Neuntklässler der Ketziner Oberschule im Dialog mit Landtagsabgeordneten

27.03.2017

Neuntklässler der Ketziner Oberschule im Dialog mit Landtagsabgeordneten

 

Am Freitag, den 17.3.2017, trafen sich 53 Ketziner Schülerinnen und Schüler der Theodor-Fontane-Oberschule mit fünf Landtagsabgeordneten. Darunter befanden sich Frau Richstein (CDU), Herr Galau (AfD), Frau Nonnemacher (Grünen), Herr Folgart (SPD) und Frau Johlige (Linken). Sie diskutierten an fünf Thementischen über die Senkung der EEG-Umlage, Inklusion an Schulen, ob es Laptops für Schülerinnen und Schüler geben sollte, ob der Abstand und die Höhe der Windräder verändert und ob die Polizeipräsenz und Videoüberwachung erhöht werden sollte. Dabei führten die Schülerinnen und Schüler selbstständig mit den Politikerinnen und Politikern die Gespräche und ermittelten Pro- und Kontraargumente der Abgeordneten. Zum Schluss präsentierte jede Gruppe vor dem Plenum die Diskussionsergebnisse, damit alle Schülerinnen und Schüler mit einem Pro- oder Kontrakärtchen abstimmen konnten. Dabei führten die drei Zehntklässler Moritz, Jan und Philipp als Moderatoren durch die gesamte Veranstaltung. Die 53 Neuntklässlerinnen und Neuntklässler stimmten überwiegend für die Benutzung von Laptops in der Schule, auch wenn eine solche Finanzierung noch utopisch sei. Rund 2/3 des Plenums stimmten zwar für die Windkraftanlagen, kritisierten jedoch die Einbußen für die Anwohner. Inklusion wurde überwiegend befürwortet, wobei die Eltern auch eine Wahlmöglichkeit zwischen einer Förderschule und allgemeinbildenden Schule behalten sollten. Eine große Mehrheit sprach sich für eine erhöhte Polizeipräsenz aus, was bei der Videoüberwachung eher für eine geteilte Meinung sorgte. Conrad (9/1) äußerte zur letzten Diskussionsfrage, nämlich der EEG-Umlage: „Das Thema ist kompliziert.“ Den Schülerinnen und Schülern wurde jedoch bewusst, dass die Umlage für die Finanzierung der erneuerbaren Energien benötigt wird. Diese Veranstaltung wurde im Rahmen des Politikunterrichts von Frau Stotmeister und Frau Giera sowie dem Projekt „dialogP“ des Landtages Potsdam koordiniert. Ziel war es, dass Jugendliche ihre Themen mit Politikerinnen und Politikern auf Augenhöhe an Schulen diskutieren und somit ein differenziertes Meinungsbild erhalten.

von Anna, Emma, John, Monique und Winnie-Karen Giera

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Neuntklässler der Ketziner Oberschule im Dialog mit Landtagsabgeordneten

Fotoserien zu der Meldung


DialogP (17.03.2017)