Projekttage halten Schüler auf Trab

08.05.2013

Kein „normaler“ Unterricht, aber trotzdem etwas lernen, das ist die Grundidee der Projekttage an unserer Schule. Seit 1992 werden an der Oberschule "Theodor Fontane" in Ketzin/Havel diese Tage traditionsgemäß vor Himmelfahrt durchgeführt.

Auch in diesem Jahr konnten viele Projekte mit den unterschiedlichsten Themen angeboten werden, wobei die Schüler sich nach Möglichkeit ein Arbeitsgebiet ihres Interesses auswählen sollten.

Es wurde gebastelt, geklebt, gemalt, geradelt, gerudert, getrommelt, gebacken, gekocht, gewerkelt u. v. m. Um anderen zu zeigen, was unsere Schüler in den Projekttagen so erleben konnten, wurde nur für diese Tage eine riesige Wandzeitung von einer Projektgruppe erarbeitet. Man(n) oder Frau lernte, wie man sein Fahrrad generalüberholt. Andere wollten schon immer Ketzin von seiner Havelseite beim Kutterrudern erobern. Im Rahmen des Biologieprojekts beschäftigten sich andere Projektteilnehmer mit ökologischen Problemen Ketzins und seiner Umgebung. Langweilige Mode gibt es für einige Schüler in dieser Saison nicht mehr, denn mit Hilfe von speziellen Farben konnten  T-Shirts mit verschiedenen Motiven versehen werden.

Hier einen herzlichen Dank an alle Mitwirkenden, die diese Tage für unsere Schüler so erlebnisreich wie möglich zu gestalten versuchten. Besonders möchten wir uns bei Herrn Balzer und Frau Schwarz bedanken, die uns schon jahrelang unterstützen, indem sie die Projekte Fahrradwerkstatt und Specksteinbearbeitung anbieten. Danke sagen wir auch Herrn Friedemann, der uns beim Kochen und Backen stets unterstützt. Ein Dank geht ebenfalls an den Jugendclub Ketzin/Havel unter der Leitung von Herrn Kozak  sowie den Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Ketzin/Havel für die Durchführung interessanter Projekte. Wir freuen uns auf eine weitere Zusammenarbeit in der Zukunft.